[Rezension] Die Prinzen


Die Prinzen von CS Pacat



TITEL: Die Prinzen

AUTOR: C.S. Pacat
VERLAG: Heyne
SEITENANZAHL: 862
PREIS: 16,99€
ISBN: 987-3-453-31820-5
ERSCHEINUNGSDATUM: 24.06.2017


Klappentext

Eigentlich ist der Kriegerprinz Damen der rechtmäßige Erbe von Akielos, doch dann gerät er in Gefangenschaft und wird in die Sklaverei verkauft – ausgerechnet an Laurent, den Kronprinzen des verfeindeten Königreiches Vere. Laurent ist eitel, arrogant und grausam, und er steht für alles, was Damen hasst. Doch noch während er Fluchtpläne schmiedet, lernt Damen Laurent besser kennen, und schon bald weiß er nicht mehr, was wichtiger für ihn ist: seinen eigenen Thron zurückzugewinnen oder Laurents scheinbar so eiskaltes Herz zu erobern …

Cover
Ein unschlagbares Cover. Düster, aber schlicht.
Es verrät beinahe nichts über den Inhalt, deutet aber darauf hin, in welcher Zeit es spielt. Es gefällt mir unglaublich gut und besser als die Cover der einzel Bände.

Schreibstil
Die Autorin hat einen fantastischen Schreibstil, der mich vollkommen in seinen Bann gezogen hat. Es ist flüssig, einfach zu lesen und super fesselnd.

Autor
C. S. Pacat wurde in Australien geboren und studierte an der University of Melbourne. Sie ist viel gereist und hat bereits in den verschiedensten Städten gelebt, u.a. in Tokio und in Perugia. Die Autorin lebt und arbeitet in Melbourne.

Meine Meinung
Schon allein das Cover des Buchs hat mich sehr angesprochen und mich auf den Inhalt neugierig gemacht. Nachdem ich dann den Klappentext gelesen hatte, wusste ich, dass ich es unbedingt lesen wollte. Zu Beginn trat man ohne viel Erklärungen direkt in das Geschehen ein. Damen wird gefangen genommen und als Sklave an das feindliche Königreich verkauft. Die Reise fängt also sofort an.
Der erste Band hat mir gut gefallen, auch wenn er ab und an etwas langatmig wurde und ich das Buch doch mal aus der Hand legen musste. Man sieht gut wie sich Damen im laufe des ersten Teils verändert, auch wenn die Veränderung nicht ganz so groß ist.
Im zweiten Band ließt man mehr über Damen und Laurent, was mir im ersten etwas gefehlt hat. Zusammen mit dem arroganten Prinzen ist Damen auf dem Weg Richtung Akielos. Er möchte unter allen Umständen verhindern, dass Laurent ermordet wird. Auf der Reise kommen sich die beiden aber unwillkürlich näher.
Der dritte Teil ist mir am liebsten, wenn Laurent endlich herausfindet wer Damen wirklich ist. Es kommt alles ans Licht. Super spannend und fesselnd und gänzlich Nerven zerreißend. Eine mega spannende, erotische, allerdings auch ab und zu etwas kranke Trilogie.

 

Eine unvergleichliche Geschichte, die einen schon nach den ersten Seiten in ihren Bann zieht.
Jedoch kein Buch für jemanden, der Homophob ist.

 

e91db-52bvon2b52b
5 von 5

Maya

Advertisements

Ein Kommentar zu „[Rezension] Die Prinzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s