⟪Rezension⟫ Rat der Neun

TITEL: Rat der Neun-Gezeichnet
AUTOR: Veronica Roth
VERLAG: cbt
SEITENANZAHL: 600
PREIS: 19.99€
ISBN: 978-3-570-16498-3
ERSCHEINUNGSDATUM: 17.01.2017

 

42f7e-klappentext2b

Mein Vater hatte mir mein eigenes Schicksal offenbart, ohne großes Zeremoniell, kurz nachdem meine Lebensgabe voll zutage getreten war: Das zweite Kind der Familie Noavek wir die Grenze überqueren. Ein seltsames Schicksal für die Tochter einer gesegneten Familie…

Sie könnten unterschiedlicher nicht sein: Cyra, Schwester des tyrannischen Herrschers Ryzek vom Volk der Shotet, und Akos vom benachbarten friedliebenden Vold. Durch die Vergangenheit ihrer Vorfahren verfeindet, durch die Schicksale ihrer Familien verbunden. Trotz aller Widerstände kommen sie sich näher. Und müssen sich entscheiden: sich gegenseitig zu helfen oder zu zerstören…

 

b29ab-coverRat der Neun - Gezeichnet von Veronica Roth

Ein super cooles Cover. Düster und Geheimnissvoll, aber doch auf eine Art edel.

 

 

 

c356b-autor

Veronica Roth ist die #1 New York Times Bestellerautorin der Trilogie „Die Bestimmung“, die auch weltweit zum internationalen Bestseller wurde. „Rat der Neun-Gezeichnet“ ist der erste Band ihres spektakulären neuen Fantasy-Zweiteilers bei cbt.
Veronica Roth lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Chicago.

(Mehr zur Autorin auf www.veronica-rothbooks.com )

1a3f5-meine2bmeinung

Ebenso wie der Klappentext ist das Buch absolut spannend.

Ich bin seit einigen Tagen voll im „Die Bestimmung“ Fieber und schaue die Filme rauf und runter. Da musste ich natürlich auch das neue Buch der Autorin anfragen.
„Rat der Neun“ ist das ertse Buch der Autorin, das ich gelesen habe. (Ja, ich habe die Bestimmung nicht gelsen, schande über mich)
Das Buch ist einfach klasse. Die Geschichte ist interessant und (was mir wichtig ist) fantasie. Ich bin recht schnell im Buch weiter gekommen und konnte kaum mehr aufhören zu lesen. Die Geschichte von Cyra und Akos hat mich so gefesselt, dass ich sogar davon geträumt habe. Die beiden sind, wie im Klappentext zu lesen, von Grund auf unterschiedlich. Akos ist eher schüchtern und „schwach“. Cyra hingegen hat von Kindesbeinen an gelernt, dass sie Stark sein muss. Auch wenn Akos in der Geschichte eigentlich der ist, der Entführt wurde , der mit ansehen musste, wie sein Vater stribt und jetzt mit ansehen muss, wie sein Bruder immer mehr wie Ryzek wird, tut mir Cyra mehr leid. Ihre Gabe ist einfach schrecklich, städnig schmerzen zu haben und von allen Gefürchtet zu sein. Außerdem wird sie die ganze Zeit von ihrem Bruder ausgenutzt und erpresst. So ein Leben will ich sicher nicht. Doch durch diesen ganzen Schmerz ist Cyra so wie sie ist. Stark.

Alles in einem ist das Buch aufjedenfall ein MUST-READ für Fantasy-Fans.

 

0184f-small2bbutton2bmaa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s